Leadership@fksc©

Offene Seminare

Seminar Flyer

Professionelle Mitarbeiterentwicklung als wesentlicher Teil der Führungsrolle

Seminar: „Die Führungskraft – DER Personalentwickler
im Unternehmen“

Das Problem

Lohnen sich eigentlich die immensen Ausgaben für die Entwicklung unserer Mitarbeiter?

Eine berechtigte Frage, bei der eine ehrliche Antwort selten positiv ausfallen würde. Aus- und Weiterbildungsinvestitionen führen oft nur zu einem geringen Teil zu den gewünschten Ergebnissen. Teils weil die Maßnahmen statt individuell passend eher nach dem „Gießkannenprinzip“ erfolgen, teils weil keine zeitnahe Anwendung und damit kein nachhaltiger Lerntransfer stattfindet.

Die entscheidende Frage lautet: Wer im Unternehmen ist verantwortlich dafür, dass die individuell richtigen Maßnahmen erkannt, durchgeführt und vom Mitarbeiter erfolgreich umgesetzt werden?

Die Antwort ist einfach: Denn die Führungskraft ist aufgrund der Nähe zu den Mitarbeitern und der Kenntnis über deren Verhaltensweisen und Möglichkeiten die einzige Person, die wirklich VERANTWORTLICH für die Entwicklung sein kann.

ABER: „Jeder erwartet die Erfüllung dieser Führungsaufgabe doch kaum einer räumt ihr den dafür notwendigen Stellenwert ein. In den wenigsten mir bekannten Unternehmen wird diese Rolle auch nur ansatzweise ihrer Bedeutung entsprechend erwähnt.

Die Führungskraft übt den Teil Ihrer Rolle leider eher im Geheimen aus. Oft so geschickt, dass man annehmen könnte, es wäre ihr gar nicht als Aufgabe übertragen worden.“ (Auszug aus dem Essay von Frank Kuehn zum Thema: Die Führungskraft – Der Personalentwickler undercover. Den gesamten Text lesen Sie hier…)

Mit fatalen Folgen, denn dadurch entsteht:

DAS PROBLEM:
Die Führungskraft – der Personalentwickler undercover

Für den eher seltenen Fall, dass dieses Problem überhaupt als solches erkannt und auch benannt wird, gibt es dann eine Vielzahl von „überzeugenden“ Erklärungen dafür, dass dies derzeit auch nicht zu ändern sei.

„Keine Zeit“, „Dringenderes zu tun“, „Wichtigeres zu tun“, oder etwas professioneller: „Die Anforderungen an Personalentwicklung lassen sich nicht mit den Anforderungen an eine Führungskraft vereinbaren“ werden häufig genannt.

Die letzte These zu widerlegen war die eine Herausforderung an die Lösung. Die andere war es, eine leicht umsetzbare Vorgehensweise mit einfachem Handwerkszeug zu entwickeln, die es jeder Führungskraft ermöglicht, mit geringem Aufwand professionelle Personalentwicklung zu betreiben.

 

Die Lösung

DIE LÖSUNG:
Das Seminar: „Die Führungskraft – DER Personalentwickler im Unternehmen!“

Das Ziel:
Die Führungskraft versteht diese Rolle als selbstverständlichen Bestandteil ihrer Führungsarbeit und hat alle Voraussetzungen, sie erfolgreich auszuüben.

 

 

Inhalte und Themen:

  • Nutzen der Rolle für Unternehmen, Mitarbeiter und Führungskraft
  • Erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem eigenen Chef und der Personalentwicklung
  • Das Vorgehen in 5 Schritten: Bedarf ermitteln – Ziel formulieren – Maßnahmen planen – Prozess begleiten – Ergebnis bewerten
  • Vorteile und Nutzen in der Wahrnehmung der Rolle
  • Herausforderungen dieser Rolle: Widerstände & Lösungen
  • Aufbau eines zielorientierten Entwicklungsprozesses
  • Aufbau und Vorgehen eines erfolgreichen Entwicklungsgespräches
  • Zeit investieren um mehr Zeit zu gewinnen
  • Mit den richtige Fragen zu einem motivierenden Prozess
  • Professionelle Zielvereinbarung als Grundlage zum Erfolg
  • Kontrolle als Voraussetzung Anerkennung aussprechen zu können
  • Schaffe Klarheit: Sage was Du willst statt was Du nicht willst
  • Ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess der Leistung und Motivation fördert
  • Einfache Hilfsmittel für ein klares und einfaches Konzept
  • Die ü50 -Generation auf dem Weg mitnehmen
  • Als zusätzlicher Punkt oder als Schwerpunkt werden die besonderen Herausforderungen an Führungskräfte in der Finanzdienstleistung in Zeiten immer flacher werdender Hierarchien behandelt.

 

Das Seminar basiert auf den Prinzipien des leadership@fks©. Das dafür entwickelte Verfahren spiraltraining@fks stellt den optimalen Lerntransfer, also die erfolgreiche Anwendung in der Praxis sicher.

In vielen Unternehmen stellen die dafür Verantwortlichen Ihren Führungskräften hervorragende Instrumente zur Personalentwicklung zur Verfügung. Diese werden in das Seminar integriert und können somit noch effektiver eingesetzt werden.

Das Seminar schafft die Voraussetzungen dafür, dass die Führungskraft:

  • Den Nutzen dieser Teilrolle von Führung für alle Beteiligten erkennt
  • Sich mit dieser Rolle identifiziert
  • Diese Rolle mit Freude übernimmt
  • Ihren Nutzen überzeugend kommuniziert
  • Das Thema konfliktfrei im Führungsalltag integriert

Die Vorteile und Nutzen des Seminars…

…wirken unmittelbar sowohl für das Unternehmen als auch darüber hinausgehend für die Führungskraft.

Dies sind im Einzelnen für das Unternehmen:

  • Vorhandene Potenziale der Mitarbeiter werden vollständig genutzt
  • Aus- und Weiterbildungskosten führen zu echtem Mehrwert
  • Gezielte Weiterentwicklung fördert die Leistungsmotivation
  • Quantitativ und qualitativ bessere Ergebnisse
  • Hochwertige Nachfolgevorbereitung auf allen Ebenen

Und zusätzlich für die Führungskraft:

  • Sicherung des Wissenstransfers im Team
  • Überdurchschnittliches Leistungsniveau im gesamten Team
  • Es werden positive Entwicklungsgespräche statt Kritikgespräche geführt
  • Hohe Selbstmotivation der Mitarbeiter
  • Die Mitarbeiter arbeiten in hohem Maße eigenverantwortlich
  • Mehr Zeit für kreative Gedanken und deren Umsetzung

Was wir machen:

Wir entwickeln die Fähigkeiten, vermitteln die notwendigen Kenntnisse, erarbeiten mit Ihnen Strategien zum Vorgehen und begleiten Sie auf Wunsch in der Anfangsphase der praktischen Umsetzung.

Durch unsere bildhafte Sprache, praxisnahe Analogien und gemeinsam ausgeführte Übungen „erleben“ Sie die Lerninhalte statt einfach nur stur zu lernen. Sie werden Spaß dabei haben und bereiten damit schon einen erfolgreichen Transfer in die Praxis vor.

Zur Seminaranmeldung…

Die Informationen über dieses Seminar als Pdf…